Drostanolon

Drostanolon (auch als Dromostanolon bekannt) ist ein starkes synthetisches androgenes anabolisches Steroid, ähnlich wie Testosteron. Drostanolon ist bei Frauen nach der Menopause mit wiederkehrenden Brustkrebs bei einer kombinierten Hormontherapie angezeigt.

Typ kleiner Molekülgruppen illegale Struktur

Struktur für Drostanolon (DB00858)

  • 17beta-hydroxy-2alpha-methyl-5alpha-androstan-3-One
  • 2α-Methyldihydrotestosteron
  • Dihydro-2α-Methyltestosteron
  • Dromostanolon
  • Drostanolona

Pharmakologie

Bau- mit evidenzbasierten und strukturierten Datensätzen.
Bau-, Zug- und Validierungsmodelle für maschinelle Lernmodelle mit strukturierten Datensätzen bauen, trainieren und validieren.

Verbesserung der klinischen Entscheidungsunterstützung mit Informationen über Kontraindikationen & Blackbox -Warnungen, Bevölkerungsbeschränkungen, schädliche Risiken und mehr.

Vermeiden Sie lebensbedrohliche unerwünschte Arzneimittelereignisse und verbessern Sie die Unterstützung der klinischen Entscheidung.

Verteilungsvolumen

Sie Konnen sich mit der Auswahl ein Steroids in der übrigen Geschaster -Vertrau -Mache – steroide haus

Stoffwechsel nicht verfügbarer Eliminierungsweg

Mit strukturierten Daten von nachteiligen Effekten, einschließlich: Blackbox -Warnungen, Nebenwirkungen, Warn- und Vorsichtsmaßnahmen und Inzidenzraten.

Verbesserung der Ergebnisse der Entscheidungsunterstützung und der Forschung mit unseren Daten für strukturierte nachteilige Effekte.

Wege nicht verfügbar pharmakogenomische Effekte/ADRs

Interaktionen

Diese Informationen sollten nicht ohne die Hilfe eines Gesundheitsdienstleisters interpretiert werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine Interaktion erleben, wenden Sie sich sofort an einen Gesundheitsdienstleister. Das Fehlen einer Wechselwirkung bedeutet nicht unbedingt, dass keine Wechselwirkungen bestehen.

Kategorien

Chemische Kennungen

UNII 7DR7H00HDT CAS-Nummer 58-19-5 Inchi Key Ikxildnpczpprv-rfmgovqksa-n Inchi

Verweise

Ringold, h.J. und Rosenkranz, G.; U.S. Patent 2.908.693; 13. Oktober 1959; Syntex SA, Mexiko zugewiesen. Ringold, h.J.und Rosenkranz, G.; U.S.Patent 3.118.915; 21. Januar 1964; Zugewiesen an die Syntex Corporation, Panama.

Allgemeine Referenzen nicht verfügbare externe Verbindungen Humanes Metabolom -Datenbank HMDB0014996 KEGG Verbindung C14605 PubChem -Verbindung 6011 PubChem Substanz 46508724 Chemspider 5789 Rxnav 23678 chebi 34838 chembl1582 Zinc Zinc00000387553875000038755387 TheraPLEICLEIDATANWOPSOPSOPSOPSWEISCH

Klinische Versuche

Pharmakoökonomie

Dosierungsformulare nicht verfügbare Preise nicht verfügbare Patente nicht verfügbar

Eigenschaften

Zustand solide experimentelle Eigenschaften

Eigentum Wert Quelle
Schmelzpunkt (° C) 151 ° C PhysProp
logp 3.99 Hansch, C et al. (1995)

Vorhergesagte Eigenschaften

Eigentum Wert Quelle
Wasserlöslichkeit 0.00605 mg/ml Alogps
logp 3.81 Alogps
logp 3.95 Chemaxon
Protokolle -4.7 Alogps
PKA (stärkste saure) 19.38 Chemaxon
PKA (stärkste Basis) -0.88 Chemaxon
Physiologische Ladung 0 Chemaxon
Wasserstoffakzeptorzahl 2 Chemaxon
Wasserstoffspenderzahl 1 Chemaxon
Polare Oberfläche 37.3 Å 2 Chemaxon
Rotatable Bond Count 0 Chemaxon
Refraktivität 88.18 m 3 · mol -1 Chemaxon
Polarisierbarkeit 36.63 Å 3 Chemaxon
Anzahl der Ringe 4 Chemaxon
Bioverfügbarkeit 1 Chemaxon
Regel von fünf Ja Chemaxon
Ghose -Filter Ja Chemaxon
Vebers Regel Ja Chemaxon
MDDR-ähnliche Regel Nein Chemaxon

Vorhergesagte Admet -Funktionen

Eigentum Wert Wahrscheinlichkeit
Menschliche Darmabsorption + 1.0
Blut-Hirn-Schranke + 0.984
Caco-2 durchlässig + 0.8629
P-Glykoprotein-Substrat Substrat 0.5627
P-Glykoprotein-Inhibitor i Inhibitor 0.5153
P-Glykoprotein-Inhibitor II Nicht-Hemmeer 0.6722
Nieren -organische Kationentransporter Nicht-Hemmeer 0.8105
CYP450 2C9 -Substrat Nicht-Substrat 0.7608
CYP450 2D6 -Substrat Nicht-Substrat 0.9117
CYP450 3A4 -Substrat Substrat 0.7529
CYP450 1A2 -Substrat Nicht-Hemmeer 0.5
CYP450 2C9 -Inhibitor Nicht-Hemmeer 0.6907
CYP450 2D6 -Inhibitor Nicht-Hemmeer 0.9731
CYP450 2C19 -Inhibitor Nicht-Hemmeer 0.8725
CYP450 3A4 -Inhibitor Nicht-Hemmeer 0.8587
CYP450 Inhibitorische Promiskuität Niedrige CYP -inhibitorische Promiskuität 0.9634
Ames -Test Nonames giftig 0.9326
Karzinogenität Nichtkrachtelhaben 0.8955
Biologischer Abbau Nicht bereit biologisch abbaubar 0.9827
Ratten akute Toxizität 2.2244 LD50, mol/kg Unzutreffend
Hemmung der Herg -Hemmung (Prädiktor I) Schwacher Inhibitor 0.9399
Hemmung der Herg -Hemmung (Prädiktor II) Nicht-Hemmeer 0.5786

Admet -Daten werden mit Admetsar vorhergesagt, einem kostenlosen Instrument zur Bewertung chemischer Admetteigenschaften. (23092397)

Spektren

Massenspezifikation (NIST) Download (2.96 kb) Spektren

Spektrum Spektrumtyp Spritzschlüssel
Vorhergesagte GC-MS-Spektrum-GC-MS Vorhergesagte GC-MS Nicht verfügbar
Massenspektrum (Elektronenionisation) FRAU Splash10-0F6W-89310000-0D33C997EC04E3071C8C
Vorhergesagtes MS/MS -Spektrum – 10V, positiv (kommentiert) Vorhergesagte LC-MS/MS Nicht verfügbar
Vorhergesagtes MS/MS -Spektrum – 20V, positiv (kommentiert) Vorhergesagte LC-MS/MS Nicht verfügbar
Vorhergesagtes MS/MS -Spektrum – 40V, positiv (kommentiert) Vorhergesagte LC-MS/MS Nicht verfügbar
Vorhergesagtes MS/MS -Spektrum – 10V, negativ (kommentiert) Vorhergesagte LC-MS/MS Nicht verfügbar
Vorhergesagtes MS/MS -Spektrum – 20V, negativ (kommentiert) Vorhergesagte LC-MS/MS Nicht verfügbar
Vorhergesagtes MS/MS -Spektrum – 40V, negativ (kommentiert) Vorhergesagte LC-MS/MS Nicht verfügbar